______________________mettmelangiertes_wunderherz



mettmelangiertes wunderherz
  Startseite
    quark mit früchten
    barfuß im sand
    schluckauf weiß
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   home: halbmuse
   ein star*
   versprochene
   marla mauz

it metts me sometimes

http://myblog.de/mettmiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
beerdigungen sind so eine sache, die alleine ihrer grundstimmung wegen - oder ihres charakters - gar keine weiteren dinge benötigten. wie selbstbetroffenheit. ich meine, man könnte zu einer beerdigung einer unbekannten person gehen - und trotzdem wäre man auf irgendeine art ergriffen, nachdenklich, oder still. traurig auch dann, wenn man bereit ist, eigene traurige erfahrungen hochzuholen. auf jeden fall sind beerdigungen in dieser hinsicht ... hm ... komisch. oder liegt das am generellen respekt vor den gefühlen von anderen? stünde man in einem stadion oder anderswo an einem ort gruppierter hochstimmung, ohne selbst in einer solchen zu sein, fühlt man sich doch auch nicht böse, wenn man sich selbst nicht zu diesen gefühlen überreden oder mitreißen lassen kann. bei einer trauerfeier (was für ein wort) aber beugt man sich, fügt sich. wie sähe (ä?) alles andere denn aus! ... und wieso ist das so? das sagt, trauer wiegt schwerer, ist stärker/ranghöher als freude. (keine neue erkenntnis, wie ich finde) aber warum? warum ist trauer "mehr" als freude? gehaltsvoller quasi, weil freude kein, trauer aber meist ein grund benötigt, einer ursache folgt? weil man schneller und leichter grundlos gut gelaunt sein kann, als wirklich zu trauern? das betrifft die mehrheit, und was die nicht betroffene minderheit angeht, ist sie mir näher. - ach. habe ich gerade die gegenpoligen positionen, gerne als optimismus und pessimismus bezeichnet, gerade anders beschrieben? scheiße. wieder den gleichen pullover gestrickt und zu früh gefreut, nur weil er eine andere farbe hatte. hätte ich doch lieber von einer der vielen anderen bedeutungslosigkeiten geschrieben. hätte hätte hätte. meine hoffnung keine fette.
24.10.07 00:32
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung