______________________mettmelangiertes_wunderherz



mettmelangiertes wunderherz
  Startseite
    quark mit früchten
    barfuß im sand
    schluckauf weiß
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   home: halbmuse
   ein star*
   versprochene
   marla mauz

it metts me sometimes

http://myblog.de/mettmiss

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
das ist komisch. so ein blog. aber der kuhbub hat recht: das schreiben muss trainiert werden. obwohl nicht unbedingt jetzt, fast eine schachtel lungenminze liegt schwer hinter der stirn, seit einer stunde schon zwitschert der morgen mir die ohren voll - das ist ein guter grund zum augenschließen. und eigentlich ist die idee auch gar nicht so blöde / sagt mein nacken auch.
8.5.06 05:34


da dümpelt ein blog auf meinem bildschirm und plärrt mich wie ein nasser säugling an. ich sitze vor ihm und sehe den minuten zu, die an uns vorbei ziehen. wenn er älter wird, wird es besser werden ... er kriegt zähne zum beißen, kann laufen und sein erstes wort wird scheiße sein. | aber lassen wir das gespinne. anstrengend wars in der stadt. die gebäude hatten wieder zu viel mist gegessen, würgten und spuckten, spiehen menschen auf die straßen - ausweichen war nicht drin. spannend wurds beim ticketkauf: meine "lieblings"bahnangestellte war unter den vieren, eine dame aus dem letzten jahrhundert mit zu lautem sprechorgan und muttikurzhaarfrisur für alte, die redet, als müsse es die ganze schlange der anstehenden hören. dumm ist sie dazu, einmal hatte ich das pech, sie zu erwischen und hätte ihr zwischen ihrem geschrei und ihren blinden reaktionen fast meine abneigung gegen die menschen ihrer art bescheinigt. diesmal hatte ich glück, der mann mitte dreißig mit der ruhigen stimme war so aufmerksam zu bemerken, dass ich meine gewünschte verbindung bereits im internet herausgesucht hatte und so intelligent, meine angaben gleich entgegen zu nehmen. heidelberg hinzurück bahncard sparpreis geldhin wechselgeld danke tschüss. hiermit danke ich der deutschen bahn, dass sie doch ab und an sehende köpfe einstellt.
9.5.06 01:30


die kerze ist niedergebrannt und wachst beherzt auf die pappunterlage. der tafelwein (2l günstig) gibt mir schon den x-ten gutenachtkuss: ja Ja JA! der nachthimmel flunkert und von den gleisen schiebt sich ein zugrauschen durch das fenster, sagt: bald. | noch ein paar letzte gutenachtküsse - tief - nunu (gesächselt: nünüh), jetzt will der kadaver ins bett gehievt werden. dort werde ich ins kissen lippen, vielleicht auch die mundwinkel heben, und schlafen. irgendwann. [nachtrag, eben gehört: ja Ja JA!] gute nacht
9.5.06 03:21


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung